Mehr als 15.000-Euro-Förderung für das LOT-Theater Braunschweig

Veröffentlicht am 31. August 2020

Das LOT-Theater Braunschweig kann sich über eine Projektförderung in Höhe von 15.487 Euro freuen. Dazu erklärt der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller:

„Die Projektförderung des LOT-Theaters Braunschweig in Höhe von etwas mehr als 15.000 Euro begrüße ich sehr. Ganz besonders in diesen außerordentlich schwierigen Zeiten, in denen der Kulturbetrieb besonders betroffen ist, ist diese Projektförderung eine wichtige Maßnahme zum Erhalt der Theaterlandschaft. Zudem kommt die Förderung zur Saisoneröffnung jetzt im September gerade recht. Ich wünsche dem LOT-Theater größtmögliche Erfolge und viele weitere Vorstellungen!“

Die Fördermittel stammen aus dem Programm LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren‘, dass im Zuge der Maßnahmen von ‚Kultur in ländlichen Räumen‘ von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch den Bund gefördert wird. Der mit der Durchführung beauftragte Bundesverband Soziokultur e.V. hat die Förderentscheidung bekanntgegeben.