Carsten Müller nimmt an Oldtimer-Rallye Hamburg-Berlin-Klassik 2015

Veröffentlicht am 25. August 2015

Als Vorsitzender des Parlamentskreises Automobiles Kulturgut im Deutschen Bundestag wird der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller vom 27. bis 29. August 2015 an der der achten Auflage der Oldtimer-Rallye Hamburg-Berlin-Klassik teilnehmen.

In einem Volkswagen-Bus T1 im Lufthansa-Design aus dem Jahre 1965 wird Carsten Müller mit seinem Beifahrer Martin Halder die Strecke von Berlin nach Hamburg in sechs reizvollen Etappen bewältigen. Nach dem Start vor der eindrucksvollen Kulisse des Berliner Olympiastadions am Donnerstag führt die erste Fahretappe von Berlin über Tangermünde, Stendal, Bismark und Klötze über die ehemalige innerdeutsche Grenze nach Wolfsburg. Am zweiten Rallyetag wird ein Abstecher in den Harz gemacht, um dann nach Norden abzubiegen und wieder Wolfsburg anzusteuern. Die letzten beiden Fahretappen am dritten Tag führen von Wolfsburg über Soltau und Rosengarten bis nach Hamburg. Zieleinlauf der Rallye wird am Samstagnachmittag an der Hamburger Fischauktionshalle sein.

„Die historischen Fahrzeuge werden auch bei der diesjährigen Hamburg-Berlin-Klassik viele neugierige Blicke auf sich ziehen, faszinieren und begeistern – darauf freue ich mich ganz besonders“, so Carsten Müller. Im Mittelpunkt seiner Teilnahme stehe daher weniger das Endergebnis, sondern vielmehr die Erlebnisse auf und an der Strecke. Prominenter Gast und Mitfahrer im VW-Bus von Carsten Müller wird Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel sein. Er wird die Rallye beim Stopp in Tangermünde besuchen und auf einer Teilstrecke begleiten.

Wer die Hamburg-Berlin-Klassik 2015 hautnah erleben möchte, findet hier eine Übersicht aller Durchfahrtsorte und -zeiten.