Bundesministerium fördert Mobilitätsprojekte in Braunschweig

Veröffentlicht am 22. Oktober 2019

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert in Braunschweig aktuell 39 Projekte mit einer Gesamtsumme von rund 25 Millionen Euro. Das geht aus der aktuellen Förderlandkarte des Ministeriums hervor. Der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller erklärt dazu:

„Braunschweig ist die Keimzelle neuer, zukunftsweisender Mobilitätsideen. Hier wird getüftelt, hier wird geforscht, hier wird entwickelt – und das auf sehr hohem Niveau. Egal, ob Wirtschaftsunternehmen, die Technische Universität, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt oder Bundesinstitute, ihnen gelingt es immer wieder, für kreative und innovative Ideen und Visionen Fördermittel des Bundes zu akquirieren. Qualität setzt sich durch! Ich freue mich sehr, dass Braunschweig in Mobilitätsfragen für große Expertise steht und immer vorne dabei ist.“

Die Förderlandkarte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur ist hier zu finden: www.bmvi.de/DE/Service/Foerderprojekte/foerderlandkarte-bmvi-iframe.html