37. Jahre Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch – Parlamentarisches Partnerschafts-Programm

Veröffentlicht am 19. Juni 2019

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). An diesem Jugendaustauschprogramm des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses haben seit 1983 bereits 27.000 junge Menschen (Schüler und Berufstätige) mit großer Begeisterung teilnehmen.

Auch im Wahlkreis von MdB Carsten Müller nehmen Schülerinnen und Schüler an dem PP-Programm teil. „Es ist besonders wichtig, dass viele junge Menschen interkulturelle Begegnungen machen können, um Verständnis untereinander aufzubauen. Das führt zu mehr Toleranz in unserer Gesellschaft.“, so Carsten Müller über das Parlamentarisches-Partnerschafts-Programm. „Stipendiaten und Stipendiatinnen bereiten sich schon auf ihren Aufenthalt in Amerika vor und treten das Programm schon im August an. Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg!“

Auch 2020/2021 bietet das PPP, dann zum 37. Mal, neben Schülern auch jungen Berufstätigen wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen.

Wer sich für ein Stipendium im Rahmen des PPP interessiert, kann ein Informationsfaltblatt mit Teilnahmevoraussetzungen und Bewerbungskarte über das Wahlkreisbüro Carsten Müller in Braunschweig anfordern.


Weiterführende Informationen zum Thema gibt es auch auf der entsprechenden Internetseiten des Deutschen Bundestages.